top of page
2024_Bienert_Freisteller_01.jpg

Dampfphasen. Löten.

SMALL BATCH SMT SOLDERING.

Entdecken Sie die Dampfphasenlötanlagen von BSC SOLDER SYSTEMS – Die professionellen Lösungen für einfaches und zuverlässiges SMD Löten. Benutzerfreundlich und vielseitig einsetzbar. Entwickelt und Hergestellt in Dortmund.

DAMPFPHASENLÖTEN

Dampfphasenlöten (Vapour phase soldering) ist eine spezielle Form des SMD-Reflowlötens, bei der die Lötverbindung in einer kontrollierten Dampfphase hergestellt wird. Es wird also nicht wie beim Konvektions-Reflowlöten mit heißer Luft, sondern in heißem Dampf gelötet. Für die Erzeugung des Dampfes wird perfluorierte Polyether (PFPE) verwendet. Die Flüssigkeit und der Dampf sind elektrisch nicht leitend. PFPE-Fluids gibt es mit verschiedenen Siedepunkten, je nach Anwendung kann damit die Löttemperatur über das Medium definiert werden. Bei bleifreier Lötung wird i.d.R. GALDEN LS-230 verwendet, also mit max. 230°C gelötet. Da PFPE chemisch inert ist, verdrängt der Dampf den Sauerstoff und es kann in einer sauerstofffreien Atmosphäre gelötet werden. Es entstehen keine Rückstände des Fluids auf den gelöteten Platinen. 

Die Vorteile des Dampfphasenlötens beim SMT Löten sind:

  1. Gleichmäßige und zuverlässige Lötverbindungen: Durch die Verwendung von Dampf als Wärmeübertragungsmedium wird eine gleichmäßige Temperaturverteilung ohne Wärmeschatten erreicht, was zu qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Lötverbindungen führt. Dies minimiert das Risiko von kalten Lötstellen oder unzureichenden Verbindungen.

  2. Hohe Reproduzierbarkeit: Da der Lötprozess in einer kontrollierten Umgebung stattfindet, ist die Reproduzierbarkeit beim Dampfphasenlöten sehr hoch. 

  3. Schutz vor Oxidation: Die Dampfphase wirkt als Schutzschicht und verhindert die Bildung von Oxidschichten auf den zu lötenden Bauteilen. Dadurch verbessert sich die Benetzbarkeit der Bauteiloberflächen und die Qualität der Lötverbindung.

  4. Anwendbarkeit auf komplexe Baugruppen: Das Dampfphasenlöten ermöglicht eine effektive Wärmeübertragung auf komplexe Baugruppen mit mehreren Bauteilen, unterschiedlichen Gehäusegrößen und -formen. Dadurch können auch schwierige Lötstellen erreicht werden.

  5. Schonende Lötung: Für bleifreies Löten wird PFPE-Fluid mit einem Siedepunkt von 230°C verwendet. Somit werden auch im Peakbereich maximal 230°C erreicht - die Bauteile und die Platine werden also schonend gelötet.

  6. Sicheres Löten: Da vergleichsweise niedrige Temperaturen zum Löten benötigt werden und die maximal Temperatur durch den Siedepunkt der Galden-Flüssigkeit definiert ist, kann bei richtiger Anwendung keine Überhitzung stattfinden.

  7. Energiesparend: Im Vergleich zu anderen Lötverfahren ist das Dampfphasenlöten aufgrund der niedrigeren Temperaturen und der effizienten Wärmeübertragung energiesparend.

bottom of page